Release details

2017-03-20 13:00 CET
  • Print
  • Share Share
de

ADVA Optical Networking und Inphi präsentieren Übertragung von 100G Signalen mit direkter Empfangstechnik für offene DCI-Systeme

OFC-Vorführung unterstreicht die Flexibilität und Kosteneffizienz einer offenen Systemarchitektur für Metro-Anwendungen

Los Angeles, Kalifornien, USA. 20. März 2017. ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass auf der Optical Networking and Communication Conference (OFC) gemeinsam mit Inphi Corporation präsentiert wird, wie Internet Content Provider (ICPs) und Carrier Neutral Provider (CNPs) mit Hilfe von offener Übertragungstechnik und direkter Empfangstechnik flexible und kosteneffiziente Datenübertragung von 100Gbit/s Signalen bereitstellen können. Auf Grundlage der vor Kurzem erweiterten FSP 3000 CloudConnect(TM)-Plattform von ADVA Optical Networking und der 100Gbit/s-PAM4-Plattformlösung ColorZ(TM) mit dem Formfaktor QSFP von Inphi wird in der Vorführung gezeigt, wie ICPs und CNPs eine offene und erstklassige Alternative zu kostspieligeren und geschlossenen kohärenten Übertragungssystemen nutzen können. Dank der vollständigen Trennung der Terminals vom optischen Leitungssystem sind ICPs und CNPs in der Lage, die Systemkomponenten separat aufzubauen und zu optimieren, was schnellere Innovationszyklen und erhebliche Kosteneinsparungen ermöglicht.    

"Was wir auf der OFC vorstellen, ist kein Prototyp und keine Zukunftsmusik. Unser Open Line System (OLS) mit der SmartAmp(TM)-Technologie ist bereits kommerziell im Einsatz. Mit dem System übertragen wir heute schon Datenverkehr zwischen einigen der am stärksten frequentierten Rechenzentren weltweit", so Steve Penticost, VP Global Business Development bei ADVA Optical Networking. "Gemeinsam mit Inphi haben wir eine Lösung entwickelt, die ICPs und CNPs zeigt, wie einfach es ist, ein offenes Übertragungssystem mit direkter Empfangstechnik bei einer Datenrate von 100Gbit/s über 80km zu unglaublich niedrigen Kosten zu verwirklichen. Die Kombination unseres OLS mit der SmartAmp(TM)-Funktionalität und der ColorZ-Plattformlösung von Inphi gibt ICPs und CNPs einen guten Anlass, ihre DCI-Strategien zu überdenken."   

Bei der gemeinsam mit Inphi durchgeführten Vorführung wird das unlängst vorgestellte Direktempfangs-OLS mit SmartAmp(TM)-Technologie von ADVA Optical Networking zur bidirektionalen Datenübertragung mit einem Datendurchsatz von 3,6Tbit/s über eine Strecke von 80km verwendet. Das OLS von ADVA Optical Networking ist eine zentrale Komponente der FSP 3000 CloudConnect(TM)-Plattform und hat im Rahmen zahlreicher Einsätze bereits große Beliebtheit bei den Kunden erlangt. Die kürzlich eingeführte ColorZ-Plattformlösung von Inphi ist branchenweit die erste Siliziumphotonik-Technologie, die PAM4-Funktionalität mit 100Gbit/s bei geringstmöglichem Energieverbrauch liefert. In Kombination mit dem OLS von ADVA Optical Networking bietet die gemeinsame Lösung ICPs und CNPs eine sehr kostengünstige Option für zahlreiche DCI-Anwendungen.   

"Die diesjährige OFC ist eine wichtige Veranstaltung für unser Team. Wir geben die kommerzielle Verfügbarkeit unserer 100Gbit/s-Plattform ColorZ bekannt", so Dr.  Loi Nguyen, Gründer, Senior Vice President Optical Interconnect bei Inphi. "Wir zeigen ICPs und CNPs, wie sie unsere ColorZ-Technologie im Zusammenspiel mit offener Übertragungstechnik nutzen können, die eine höhere Kosteneffizienz und schnellere Innovationszyklen ermöglicht als jede andere Lösung auf dem Markt. Eine wichtige Grundlage hierfür bieten das OLS und die SmartAmp(TM)-Technologie von ADVA Optical Networking. Damit können wir Datenraten von 100Gbit/s mittels direkter Empfangstechnik zu erheblich niedrigeren Kosten übertragen als mit jeder anderen Lösung auf dem Markt."

Die gemeinsame Vorführung findet vom 21. bis zum 23. März auf der OFC am Stand von Inphi (Nr. 3601) statt.  

Zusätzliche Details zu den interessanten Erweiterungen der ADVA FSP 3000 CloudConnect (TM) Plattform erfahren sie im Produktvideo: http://adva.li/dciflexvideo.

# # #

Über ADVA Optical Networking
Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Veröffentlicht von:
ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland
www.advaoptical.com

Pressekontakt:
Gareth Spence
Tel.: +44 (1904) 69 93 58
public-relations(at)advaoptical.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger
Tel.: +49 (89) 890 66 58 54
investor-relations(at)advaoptical.com

Über Inphi
Inphi Corporation ist führend bei Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung. Wir übertragen große Mengen an Daten schnell, auf der ganzen Welt, zwischen Rechenzentren und innerhalb von Rechenzentren. Die Inphi-Kompetenz bei der Signalverarbeitung garantiert zuverlässige Datenübertragung bei hohen Geschwindigkeiten über eine Vielzahl von Entfernungen. Da die Datenmengen aufgrund von Video-Streaming, Social Media, Cloud-basierten Diensten und Mobilfunkinfrastruktur exponentiell ansteigen, ist der Bedarf an Hochgeschwindigkeitsübertragung heute größer als je zuvor. Hier kommen wir ins Spiel. Die Kunden verlassen sich auf die Lösungen von Inphi, um die Service Provider- und Cloud-Infrastrukturen und Rechenzentren von morgen zu entwickeln und auszubauen. Um mehr über Inphi zu erfahren, besuchen Sie www.inphi.com.

Pressekontakt:
Kim Markle
t +00 1 408 217 7329
kmarkle@inphi.com

HUG#2088983