Release details

2018-07-24 16:29 CEST
  • Print
  • Share Share
de fr

GiaX tritt MoCA® bei

SAN RAMON, Kalifornien, USA, 24. Juli 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- GiaX, ein Startup aus Erlangen, Deutschland, das Produkte für den Netzwerkzugang mithilfe von Koaxialkabeln entwickelt, ist der MoCA auf der Associate-Mitgliedschaftsebene beigetreten. GiaX trat der Allianz bei, da es beabsichtigt, MoCA Access(TM) in sein 10G Ethernet HFC Overlay-Produktportfolio zu integrieren, das sich an Multi-System-Kabelnetzbetreiber richtet.

Kürzlich gab das Unternehmen die Verfügbarkeit seines ES1440-BK und des HelEOS(TM) Switch Node bekannt. Der ES1440-BK ist ein 4-Port-10G- und 4-Port-2,5G-Ethernet-Switch. Der HelEOS Switch Node besteht aus dem HelEOS-Gateway mit einem integrierten ES1440-BK-Switch. Der Switch Node bietet Kabelbetreibern die Möglichkeit, HelEOS(TM) als virtuelle Node-Split-Lösung einzusetzen.

"Die Betreiber entwickeln die nächste Generation ihrer Netzwerke, die Technologien wie DAA (Distributed Access Architectures) und FDX (Full Duplex DOCSIS(TM)) verwenden werden, was zu dem Erfordernis führt, die Größe der Servicegruppen zu verringern. Die Kombination aus unserer HelEOS-Lösung und dem MoCA Access-Standard bietet ein leistungsstarkes und ergänzendes Tool für Multi-System-Kabelnetzbetreiber. Der MoCA Access-Standard bietet die Leistung und die niedrige Latenz, die Betreiber im Zuge der kontinuierlichen Verbesserung ihrer Netzwerke benötigen", so Jörg Hellwig, CEO und Gründer von GiaX.

"Unsere Technologie und die fortlaufende Politik der Allianz haben immer darauf abgezielt, mit Startups zu arbeiten, um Innovation und kreative Produkte mithilfe von MoCA-Technologiestandards zu fördern. Wir sind begeistert, dass GiaX der Allianz beitritt, und freuen uns auf die Innovation, die das Unternehmen zu den Access-Bemühungen betragen wird", sagte Charles Cerino, MoCA President.

Über GiaX

GiaX wurde im März 2015 von Jörg Hellwig gegründet und entwickelt und vermarktet 10G Ethernet HFC Overlay-Systeme. Das Unternehmen stellte kürzlich die HelEOS-Lösung für 10G-Ethernet über Koaxialkabel vor, die die Markteinführungszeit für DAA (Distributed Access Architectures) verkürzt und Multi-System-Kabelnetzbetreibern hilft, Gigabit-Geschwindigkeiten anzubieten und die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.giax.de/en/

Über MoCA®

Die MoCA®-Technologie ist die schnellste und zuverlässigste Backbone-Technologie für WLAN in Haushalten, was durch zahlreiche Feldversuche bewiesen wurde. Sie wird weltweit von Kabel-, Telekommunikations-/IPTV- und Satellitenbetreibern eingesetzt. MoCA 2.0 bietet tatsächliche Datenraten von bis zu 1 Gbps. MoCA 2.5 bietet tatsächliche Datenraten von bis zu 2,5 Gbps sowie verschiedene Netzwerkverwaltungs- und -sicherheitsfunktionen.

MoCA Access(TM) ist eine Fiber-Extension-Technologie, die auf der MoCA 2.5-Spezifikation basiert und für MDU, Hotels und Resorts sowie alle Gebäude mit vorhandener Koaxial-Verkabelung gedacht ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mocalliance.org.

Copyright © 2018 Multimedia over Coax Alliance. Alle Rechte vorbehalten. MoCA und das MoCA-Logo sind Marken der Multimedia over Coax Alliance, die in den USA und anderen Ländern eingetragen sind.

Rob Gelphman                                   

VP, Marketing and Member Relations

MoCA®           

+1-408-838-7458

Robgelphman@mocalliance.org

HUG#2206909