Release details

2017-10-17 10:00 CEST
  • Print
  • Share Share
en de

UPM Raflatac stellt auf CPhI neue Etikettenlösungen für medizintechnische und medizinische Anwendungsbereiche vor

(UPM Raflatac, Helsinki, 17. Oktober 2017, 11:00 Uhr OEZ) - UPM Raflatac wird auf der CPhI InnoPack vom 24. bis 26. Oktober 2017 in Frankfurt vertreten sein. Besucher haben dort die Möglichkeit, mit den Experten von UPM Raflatac für Pharma-Etiketten in Halle 4.2 an Stand 42J50 über Marktentwicklungen und neueste Lösungen zu sprechen.

UPM Raflatac wird ein brandneues Produktsortiment für Medizintechnik und Gesundheitswesen vorstellen. Der neue Kleber RPMD ist vielseitig und bestens für die Kennzeichnung von Medizinprodukten geeignet. Unsere verschiedenen mit dem RPMD-Kleber angebotenen Obermaterialien wurden eigens für die Etikettierung verschiedener Untergruppen von Medizinprodukten entwickelt, z. B. Sterilisationsfolien und -beutel, Infusionsbeutel und -flaschen, Arzneimittel-Medizinprodukt-Kombinationen wie Stifte, Autoinjektoren und Inhalatoren, sowie Blutspendebeutel. Der RPMD-Kleber kombiniert hervorragende Adhäsionseigenschaften mit ausgezeichneten Hafteigenschaften auf Glas und Plastik, und ist sterilisationsbeständig und migrationssicher.

"Im April 2017 verabschiedete die EU-Kommission formell zwei neue Verordnungen über Medizinprodukte und In-vitro-Diagnostika. Eine der wesentlichen regulatorischen Neuerungen ist die Umsetzung des sogenannten Unique Device Identification (UDI) Systems, das einen weltweit harmonisierten und konsistenten Ansatz für die Kennzeichnung und Identifizierung von Medizinprodukten liefert", erklärt Markku Pietarinen, Manager, Business Segments & Pharma, Specials EMEIA. "Eine UDI ist ein Code, der menschen- und maschinenlesbar auf ein Etikett auf dem Produkt oder der Produktverpackung, oder direkt auf das Produkt aufgedruckt wird. Alle Medizinprodukte auf dem europäischen Markt müssen die neuen Vorschriften bis spätestens April 2020 erfüllen. Die Frist für In-vitro-Diagnostika läuft zwei Jahre später im Jahr 2022 ab." 

Zu den neuesten Innovationen von UPM Raflatac zählt auch eine Reihe von Etiketten für Arzneimittelverpackungen, die die Einhaltung der europäischen Richtlinie 2011/62/EU zur Verpackung von rezeptpflichtigen und risikoreichen rezeptfreien Arzneimitteln unterstützen. Jährlich sind in der EU schätzungsweise 30 Milliarden Verpackungen von dieser Richtlinie betroffen. Die Umsetzungsfrist endet in den meisten EU-Mitgliedstaaten im Februar 2019.

RP62 EU, der Kleber unserer manipulationssicheren Produkte, sorgt für ein Einreißen des typischerweise verwendeten Kartons mit wasserbasierter Lackierung. Unsere Etikettenobermaterialien auf Folien- und Papierbasis, die mit dem RP62 EU-Kleber kompatibel sind, entsprechen den gesetzlichen Anforderungen an individuell authentifizierte, manipulationssichere Verpackungen, die die Lieferkette vor Fälschungen schützen.

Erfahren Sie mehr über unsere pharmazeutischen und medizinischen Etikettierungslösungen!

Fotos können aus der UPM Fotobibliothek heruntergeladen werden

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an:
Markku Pietarinen, Manager, Business Segments & Pharma, Specials EMEIA, Tel. + 358405434658

UPM Raflatac
UPM Raflatac ist einer der weltweit führenden Produzenten selbstklebender Etikettenmaterialien. Wir bieten über ein weltweites Netzwerk von Werken und Verkaufsbüros hochwertige papier- und folienbasierte Haftmaterialien für die Etikettierung von Konsumartikeln und Industriegütern an. Wir beschäftigen circa 3.000 Mitarbeiter und haben 2016 einen Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro (1,5 Mrd. USD) erzielt. UPM Raflatac ist Teil von UPM - The Biofore Company. Weitere Informationen unter www.upmraflatac.com.

Folgen Sie UPM Raflatac auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram

UPM
UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige und von Innovationen geprägte Zukunft. Das Unternehmen besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte sind aus erneuerbaren Rohstoffen gefertigt und recycelbar. UPM beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM sind im NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - www.upm.com

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | upmbiofore.com

HUG#2142260