Release details

2017-06-29 13:00 CEST
  • Print
  • Share Share
de

UCAR implementiert ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) in Supercomputingnetz

Dank DCI-Technologie von ADVA Optical Networking erhält Atmosphärenforschungsinstitut 200G-Konnektivität

Boulder, Colorado, USA. 29. Juni 2017. ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass die University Corporation for Atmosphere Research (UCAR) die FSP 3000 CloudConnect(TM) Rechenzentrumskopplungslösung von ADVA zur Anbindung des Cheyenne-Supercomputers von UCAR mit ultrahoher Bandbreite implementiert hat. Mit Hilfe dieser DCI-Technologie werden jetzt wichtige wissenschaftliche Daten über zwei 200-Gbit/s-Leitungen 16QAM zwischen dem NCAR-Wyoming Supercomputing Center in Cheyenne (Wyoming) und dem Range GigaPop in Denver (Colorado) übertragen. Durch die höhere Flexibilität und Kapazität wird das neue Netz UCAR helfen, seine Bildungsangebote auszuweiten, in stärkerem Maße zu kooperieren und bahnbrechende Forschung zu fördern.

"Dieses neue Netz erleichtert den Wissenschaftlern die Analyse großer Datenmengen und die Durchführung komplexer Experimente", so Anke Kamrath, Director Operations and Services des NCAR Computational and Information Systems Laboratory der UCAR. "Cheyenne ist einer der leistungsstärksten Hochleistungscomputer für Geowissenschaften. Er schafft die Voraussetzungen dafür, dass wir Wetter, Wasser und Klima besser verstehen können. Das erweiterte Netz wird uns helfen, unsere Forschung auf mehr als 100 Universitäten auszudehnen, die Öffentlichkeit besser zu unterrichten und der nächsten Wissenschaftlergeneration Impulse zu verleihen."

Dank der Plattform ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) kann die UCAR den Datendurchsatz in ihrem optischen Übertragungsnetze maximieren. Zudem kann die Technik an zukünftiges Wachstum angepasst werden. Sie ist hochmodern, aber gleichzeitig einfach zu betreiben und verringert so die operative Komplexität für die Mitarbeiter der UCAR. Die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM)-Lösung ist eine komplett offene DCI-Plattform ohne Limitierungen und Einschränkungen. Zudem trägt sie dem Kompaktheits-, Sicherheits- und Energiebedarf Rechnung und hilft der UCAR damit, Forschungsaktivitäten zu beschleunigen. Als eine der führenden Einrichtungen der Atmosphärenforschung wird die UCAR die neuen Möglichkeiten und Effizienzvorteile nutzen, um der wissenschaftlichen Gemeinschaft einen noch umfassenderen Zugang zu Rechen- und Datenanalyseplattformen zu ermöglichen. Mehr als 100 Universitäten und Forschungszentren im Konsortium der UCAR werden vom besseren Zugang zu Cheyenne profitieren. Dies wird der Atmosphärenforschung Impulse verleihen, die letztlich auch der Gesellschaft zugutekommen.

"Über viele Jahre hinweg hat sich eine enge Zusammenarbeit mit der UCAR entwickelt. Deshalb ist es uns eine Ehre, einen Beitrag dazu zu leisten, das volle Potential ihres modernen Supercomputers zu erschließen. Das mit unserer Lösung FSP 3000 CloudConnect(TM)- der Krönung all unserer Innovation und Erfahrung - realisieren zu können, ist eine spannende Herausforderung", so John Scherzinger, Senior VP, Sales, North America, ADVA Optical Networking. "Unser Team arbeitet mit Leidenschaft am Thema Effizienz, vor allem wenn es um Energie geht. Die von uns entwickelte DCI-Lösung ermöglicht UCAR erhebliche Einsparungen im Hinblick auf Investitionskosten, Energie und Platzbedarf. Das trägt nicht nur zur Senkung der Betriebskosten von UCAR bei, sondern leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz".

Im folgenden Video stellen wir Ihnen ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) kurz vor: https://youtu.be/nyG4S-e0qgI.

###

Über ADVA Optical Networking
Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Veröffentlicht von:
ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland
www.advaoptical.com

Pressekontakt:
Gareth Spence
Tel.: +44 (1904) 69 93 58           
public-relations(at)advaoptical.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger
Tel.: +49 (89) 890 66 58 54
investor-relations(at)advaoptical.com

HUG#2116276